Sensen-Workshop – ausgebucht –


Wer auf seinem Grundstück eine artenreiche Blumenwiese mit Margeriten, Glockenblumen, Lichtnelken oder Thymian möchte, sollte diese nicht mehr als zwei Mal im Jahr mähen. Denn nur durch eine “Mahd” kann sich die Blumenwiese erneuern. Blumen und Gräser treiben wieder frisch aus. Der richtige Schnitttermin ist jetzt im Juli. Das Sensen ist eine bewährte Art, welche lange Zeit in der Landwirtschaft genutzt wurde. Auf Grund ihrer Effektivität, Wartungsarmut und der Tatsache, dass die Sense keinen Treibstoff benötigt erfreut sie sich zunehmender Beliebtheit.
Der Obst- und Gartenbauverein 1895 Alsfeld bietet in diesem Jahr erstmalig am 31. Juli einen Sensen-Workshop an. Den Teilnehmern wird gezeigt, wie das Sensenblatt gedengelt wird, damit das Gras ohne Mühe gemäht werden kann. Außerdem die richtige Einstellung der Sense für körperschonendes Mähen und der sichere Umgang mit der Sense. Die Teilnehmerzahl ist auf 12 begrenzt. Gerne kann die eigene Sense auch mitgebracht werden, ist aber keine Voraussetzung. Bei Interesse bitte mit einer Mail an: info@ogv-alsfeld.de anmelden oder telefonisch bei der Vorsitzenden Rita Balada unter 06631/4228. Auch Nichtmitglieder sind herzlich willkommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.