Blütenballett und Fuchsien-Tombola


Am vergangen Wochenende gab es vom Obst- und Gartenbauverein Alsfeld (OGV) eine Fuchsien-Präsentation für Mitglieder und Fuchsien-Liebhaber im Garten von Peter Michel.

Von den weltweit mehr als 16.000 existierenden Sorten wurden vom Fuchsien-Freund Peter Michel 36 Sorten gezeigt. Auch bei der “Offenen Gartentür 2017” in Alsfeld hat Peter Michel mitgemacht. Dabei konnten leider nur wenige frühe Fuchsien- Sorten gezeigt werden. Dem heftigen Spätfrost im Mai, mit minus vier Grad im Gewächshaus, fiel etwa ein Drittel der Fuchsien-Sammlung von Peter Michel zum Opfer. Zahlreiche schöne und besondere Fuchsien haben aber diese ungewöhnliche Frostnacht, dank intensiver Nachbetreuung, überstanden.

Das Blütenspektrum, der ursprünglich aus Südamerika stammenden Pflanzen, reicht von acht Millimeter bis zu einer Länge von fünfzehn Zentimetern. Lange Blütenkelche, glänzendes dunkelgrünes Laub und ein Blütenballett mit unterschiedlichen Farbkombinationen gab es zu bewundern.

Fuchsien, die früher auch mal “Gloggestöcken” genannt wurden, sind schon lange keine Omablumen mehr, sondern liegen voll im Trend. Neben der Präsentation von klein- und großblumigen Fuchsien sowie Fuchsien-Stämmchen wurden auch mehrere winterharte Sorten gezeigt.

An diesem Nachmittag gab es auch eine Fuchsien-Tombola, sowie Kaffee und Kuchen für die Blumen- und Gartenfreunde. Der Erlös kommt dem OGV für die Anschaffung eines Garten-Leihgerätes zu Gute.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.