Sommerschnitt und Okulieren


Okulieren – was ist das? Gärtner kennen diesen Begriff, es bedeutet, das Veredeln von Obstgehölzen. Fünfzehn Gartenfreunde hatten sich beim Obst- und Gartenbauverein 1895 Alsfeld (OGV) angemeldet und bei Sonnenschein in einem Garten in Alsfeld eingefunden. Kreisfachwart Günter Stroh gab zuerst eine kleine Einführung in den richtigen Sommer-Obstbaumschnitt an Spalierobst. Wie ist der Aufbau von Spalierobst, was sollte man beachten beim Auslichten, damit auch ein guter Ertrag zu erwarten ist. Viele Fragen wurden von den Teilnehmer gestellt und kompetent und teilweise humorvoll von Günter Stroh beantwortet. Im zweiten Teil des Workshops wurden kleine Obstbäume veredelt. Das Veredeln von Obstgehölzen ist eine uralte gärtnerische Technik, die jeder bei guter Anleitung erlernen kann. Es gibt bestimmte Techniken für verschiedene Zwecke. Das Frühjahr ist die beste Zeit für die sogenannte Kopulation. Im Sommer wird die Veredlungstechnik der Okulation angewendet. Den Teilnehmern wurden von Günter Stroh verständlich und sehr anschaulich die Grundlagen des Veredelns erklärt, sowie die dafür geeignete Unterlagen und die Veredlungsmethoden. Im Praxisteil konnte jeder zusehen, wie eine Veredlung durchgeführt wird. Eine Veredlung eignet sich zum Beispiel, wenn die Ur-Sorte als Klon erhalten werden soll oder auch die Obstsorte trotz reichem Blütenflor kaum Früchte bringt. Zum Abschluss wurde den Gartenfreunde auch die Veredlung von Rosen gezeigt. Wer wollte, konnte sich auch noch eine Unterlage für das eigene Veredeln von Obstbäumen oder Rosen mit nach Hause nehmen. Auch dieser Workshop ist für Mitglieder des OGV Alsfeld kostenfrei erklärte die Vorsitzende Rita Balada und bedankte sich bei den Teilnehmern, die mit dem nötigen Corona-Abstand an diesem Workshop teilgenommen hatten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.